Angebote & Specials

Sehenswürdigkeiten in Bielefeld

Entdecken Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten Bielefelds und in der Region Ostwestfalen. Von berühmten Denkmälern und Bauwerken über Museen bis hin zu dem Wahrzeichen unserer Stadt, der Sparrenburg – erleben Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten bei ihrem Aufenthalt in Bielefeld. 

Bitte informieren Sie sich über aktuelle Öffnungszeiten und Führungen bei der jeweiligen Tourist-Information, da einige Termine durch die Corona-Pandemie nicht stattfinden.

Um Ihre Entdeckungsreise zu den besten Sehenswürdigkeiten Bielefelds gestärkt zu beginnen zu können, empfehlen wir Ihnen unser Übernachtungsangebot Bed & Breakfast Flex. Prüfen Sie gleich jetzt, ob Ihr Wunschtermin verfügbar ist.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Bielefeld 

Sparrenburg

Wann sie genau gebaut wurde, weiß niemand. Urkundlich erstmals erwähnt wurde die Bielefelder Sparrenburg – oder genau Burg Sparrenberg – im Jahre 1256.

Ein Ausflug zur Sparrenburg in Bielefeld lohnt sich zu jeder Jahreszeit, denn von der mächtigen Festungsanlage bietet sich dem Besucher ein herrlicher Panoramablick über die Universitätsstadt am Teutoburger Wald. Das weitläufige Burggelände liegt an einem der schönsten Höhenwanderwege Deutschlands und ist das ganze Jahr über zugänglich. Von April bis Oktober gibt es tägliche 2 Kasemattenführungen und von 10-18 Uhr wird eine Turmbesteigung angeboten.

Alter Markt Bielefeld

Im Herzen der Bielefelder Altstadt befindet sich der Alte Markt mit eindrucksvollen historischen Fassaden und prächtigen Giebeln.

Sehenswert sind die alten Patrizierhäuser, vor allem das Crüwell-Haus mit seinem spätgotischen Staffelgiebel (1530). Im Treppenhaus befinden sich 7000 Delfter Kacheln aus dem 16.-18. Jahrhundert. Der Alte Markt ist der Treffpunkt zu zahlreichen Bielefelder Veranstaltungshighlights.

Ravensberger Spinnerei

In den Jahren 1855 bis 1857 als mächtiges Bauwerk im Fabrikschlossstil errichtet, war die Ravensberger Spinnerei im 19. und frühen 20. Jahrhundert eine der größten Flachsspinnereien Europas.

Heute ist das gesamte Gelände rund um die Ravensberger Spinnerei – der Ravensberger Park – ein beliebtes Kultur- und Veranstaltungszentrum mit zwei Museen, Programmkino, Volkshochschule und gastronomischen Angeboten im Gebäude der Alten Hechelei.

Leineweberdenkmal

Neben der Kirche im Altstädter Kirchpark befindet sich das Leineweber-Denkmal aus dem Jahr 1909. Die bronzene Figur, geschaffen von dem Bildhauer Hans Perathoner, erinnert an die wirtschaftliche Bedeutung des Leinengewerbes für die Entwicklung der Stadt.

Modell stand der ehemalige Jöllenbecker Leineweber Heinrich Heienbrok. Mit Pfeife, Knotenstock und Holster ist der Leineweber das Sinnbild ravensbergischen Gewerbefleißes und neben der Sparrenburg weiteres Wahrzeichen Bielefelds. Sein 100-jähriges Jubiläum wurde Mitte Juli 2009 feierlich begangen.

Dr. Oetker Welt - Bielefeld

Die ganze Welt des Puddings entdecken. Als Besucher der Dr. Oetker Welt in Bielefeld erleben Sie die Faszination der Marke mit allen Sinnen und schauen hinter die Kulissen. Melden Sie sich rechtzeitig für eine der beliebten Führungen an und freuen sich auf die ein oder andere Kostprobe. Im Shop am Ende der Führung decken Sie sich dann noch mit Ihren Lieblingsprodukten für den Abend im Hotel Bielefelder Hof oder auch zu Hause ein.

Altes Rathaus

Direkt neben dem Stadttheater befindet sich das Alte Rathaus, ebenfalls im Jahr 1904 eingeweiht. Elemente der Gotik und Renaissance sind mit anderen historischen Baustilen vermischt. Das Bielefelder Stadtwappen ist im Giebel zu erkennen, ein anschauliches Modell der Stadt um 1650 befindet sich im Erdgeschoss.

Der repräsentative Verwaltungssitz der Stadt Bielefeld wurde in den achtziger Jahren mit dem Bau des modernen Neuen Rathauses erweitert.

Hermannsdenkmal bei Detmold

Das Hermannsdenkmal ist eines der bekanntesten Denkmale Deutschlands und Europas – und eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Bielefelds. Der Plan, dem Cheruskerfürsten an dieser Stelle ein weithin sichtbares Denkmal zu setzen, geht zurück auf Ernst von Bandel, geboren am 17. Mai 1800. Bandel, der lange Jahre in Hannover und Berlin als Bildhauer und Architekt tätig war, hat unter Opferung seines gesamten Privatvermögens an seinem Lebensziel, der Errichtung des Armindenkmals, festgehalten. Unbeirrbar hat er die vielfachen Widerstände, die sich seinem Werk immer wieder entgegenstellten, überwunden.

Bandel hatte mit den Bauarbeiten auf dem von ihm ausgewählten Berg 1838 begonnen, aber erst 37 Jahre später, im Sommer 1875, vollendete er sein Denkmal.

Externsteine bei Horn Bad Meinberg

Die Externsteine sind eine markante Sandstein-Felsformation im Teutoburger Wald und als solche eine herausragende Natursehenswürdigkeit Deutschlands, die unter Natur- und Kulturdenkmalschutz steht. Die Felsen sind vom Wiembecketeich und von einer parkartigen Anlage umgeben.

Die Externsteine liegen im Gebiet der Stadt Horn-Bad Meinberg im Kreis Lippe in Nordrhein-Westfalen. Ihnen werden besondere kulturgeschichtliche Bedeutungen zugeschrieben.

Die ganze Stadt in einer Karte - TouristCard Bielefeld

Theater, Museen, Konzerte, Feste, Shopping, gastronomische Highlights – Bielefeld ist eine lebendige Großstadt mit allem, was das Herz begehrt.

Mit der Bielefelder Tourist-Card kaufen Sie das Vorteilspaket für einen spannenden Tag. Erleben Sie die besten Aktivitäten der Stadt bei freiem oder ermäßigtem Eintritt und erreichen Sie alle Attraktionen ganz entspannt mit Bus & Bahn, denn dieTickets sind natürlich inklusive.

Die Ein-Tages-Einzelkarte und Ein-Tages-Gruppenkarte können Sie bequem bei uns an der Rezeption erwerben. Für längere Aufenthalte gibt es auch noch 3-Tages-Einzel- und Gruppenkarten in der Touristinformation Bielefeld. Sie entscheiden sich erst unterwegs die Tourist-Card in Anspruch zu nehmen? Kein Problem, die Karten sind auch in den StadtBussen, auf der Sparrenburg, den beteiligten Museen und im ServiceCenter moBiel erhältlich.